Fokus für Mediation und Beratung

Einmal im Quartal legen wir einen Fokus auf spezielle Inhalte, die sich aus der Beratungs- und Mediationspraxis ergeben.

Workshop-Reihe mit Tatjana Petersen
Donnerstags, 14:00 bis 18:00 Uhr

26.08.2021: Künstlerische Interventionen in Beratung und Mediation
25.11.2021: Kontakt gestalten in der Online Mediation und Beratung
24.02.2022: Kriegsenkel in Beratung und Mediation
26.05.2022: Paare in Beratung und Mediation

Teilnehmende:
Beratende, Mediatorinnen und Mediatoren.

Seminarkosten:
90,- Euro (ermäßigt: 70,- Euro für ZiF-Mitglieder und ZiF-Mitarbeitende, Teilnehmende der BIM-Mediationsausbildungen, Studierende)

Ort:
Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V., Mehringdamm 50, 10961 Berlin

Gerne nehmen wir Sie in unseren E-Mailverteiler auf und informieren Sie über Terminverschiebung und/oder Ortsänderungen: bildungmediations@zif-onlineausbildung.de

Tatjana Petersen

Mediatorin, Coach, Paarberaterin, Trainerin, Moderatorin

Tatjana Petersen, Theaterwissenschaftlerin MA, ist Mediatorin und Ausbilderin BM®.
Sie mediiert in Unternehmen, Institutionen und zwischen Privatpersonen auch im interkulturellen Kontext auf Englisch. Darüber hinaus coacht sie Künstler:innen und Führungskräfte, lehrt an Hochschulen sowie Instituten, gibt Workshops und hält Vorträge.

Frau Petersen arbeitete lange als Geschäftsführerin, Projektentwicklerin, Pressesprecherin und Marketingexpertin in verschiedenen Wissenschafts- und Kulturinstitutionen. Sie nutzt und lehrt künstlerische und kreative Methoden, die sie  für die Beratung und Mediation aus der Kunst- Theaterwelt adaptiert hat.

Künstlerische Interventionen in Beratung und Mediation

Donnerstag, 26.08.2021 · 14:00 bis 18:00 Uhr

In Mediation und Beratung ist gerade die Bewusstwerdung und Formulierung von Gefühlen und Bedürfnissen von großer Bedeutung. Die Hirnforschung hat Erkenntnisse über die große Bedeutung der Gefühle für alle Gehirn-Prozesse gewonnen und herausgefunden, dass das meiste, was in unserem Gehirn vor sich geht, grundsätzlich unbewusst ist.

Kreative Methoden zielen auf die Stimulation von Emotionen. Der künstlerische Ausdruck erlaubt, das innere Erleben und die damit verbundenen Gefühle auszudrücken und zu gestalten. Die aktuelle persönliche Gefühlslage wird sowohl für den Gestaltenden selbst als auch für das Gegenüber sichtbar.

Erst nach erkennen und anerkennen von Gefühlen und Bedürfnissen kann ein Veränderungsprozess eingeleitet werden.

Neben der Wortsprache können Dialoge auch nonverbal mittels Farben geführt werden. Kommunikationsmuster der Klientinnen und Klienten können auf diese Weise anschaulich werden. Gestalterische Dialoge lassen oft die eigentlichen Bedürfnisse deutlich werden und bieten die Möglichkeit, neue Ausdrucks- und Austauschmöglichkeiten auszuprobieren.
 
Seminarinhalte:
In diesem Praxis-Seminar werden konkrete kreative Interventionen mit Farbstiften für die Einzelberatung und jede Phase der Mediation vorgestellt und erprobt. Es wird jede Intervention genau erläutert und darüber hinaus, wie dann weiter mit den Bildern in Mediation und Beratung umgegangen wird und wie mögliche Fragen dazu aussehen könnten. Die jeweiligen Fragetechniken werden ausprobiert.

Bitte bringen Sie jeweils einen Kasten Wachsmalstifte und einen DIN A3-Block mit.

Sind Sie dabei?

bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden an:

Berliner Institut für Mediation
Fax: 030-873 483 0
E-Mail: institutmediations@mediation-bimausbildung.de

Bei Fragen: Tel: 030-86395814

Anke Mende,
Familienrecht mit Anke Mende

Ein Seminar für Mediatorinnen, Mediatoren und Beratende ohne juristischen Hintergrund bzw. Spezialisierung in diesem Bereich

2-Tages-Workshop mit Astrid Keweloh

Das Lebensflussmodell in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Paaren und Familie

ZiF Blick in den Wintergarten
Aufbauausbildung Familienmediation · Start im November 2021

Sind Sie schon Mediatorin oder Mediator? Unsere Aufbauausbildung Familienmediation (BAFM) qualifiziert Sie für die speziellen Anforderungen für Familien im Wandel.

Vor dem Besuch in unseren Räumen

Lesen Sie bitte unseren Hygieneschutzplan und halten Sie sich bitte an die Regeln. Vielen Dank für Ihr Verständnis.