Kosten

Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V. betreibt als freier Träger eine Beratungsstelle für Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen.

Die Beratungsstelle des Vereins wird von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF) finanziell unterstützt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Vollfinanzierung. Daher können wir unsere Angebot nicht kostenfrei anbieten und bitten Sie jeweils um einen Beitrag in Form einer Spende, der Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Als Richtwert pro Person und Sitzung orientieren Sie sich bitte an 2 % Ihres monatlichen Nettoeinkommens.

Ihre Spende legen Sie beim Ersttermin fest. Nachweise werden von uns nicht benötigt. Bei Veränderung ihrer Einkommensverhältnisse ist eine Anpassung des Spendenbetrags möglich.

Gerne können Sie die Spende in bar übergeben oder auch überweisen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung, die Sie ggf. im Rahmen Ihrer Steuererklärung geltend machen können.

Für die Arbeit mit Familien im Wandel:


Die ZiF Beratungsstelle wird gefördert von